Telefonservice 08441 - 797 32 55

  Kostenloser Versand ab 35€

  14 Tage kostenloser Umtausch

  Sicher einkaufen dank SSL

Wetzstahl

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dick Wetzstahl Dickoron Classic 30 cm Oval
Dick Wetzstahl Dickoron Classic 30 cm Oval
Wetzstachl mit Saphirzug Roter Griff
€ 69,90 *
Victorinox Metzgerwetzstahl 30cm, oval 7.8523
Victorinox Metzgerwetzstahl 30cm, oval 7.8523
Metzgerwetzstahl - 30cm - oval - Feinzug - schwarzer Kunststoffgriff
ab € 31,95 *
Victorinox Metzgerwetzstahl 30cm, oval 7.8623
Victorinox Metzgerwetzstahl 30cm, oval 7.8623
Metzgerwetzstahl - 30cm - oval - Mikrofeinzug - roter Nylongriff
€ 39,90 *
TIPP!
Swibo Messer-Set 6-teilig mit Wetzstahl 2.0018.11
Swibo Messer-Set 6-teilig mit Wetzstahl 2.0018.11
Set bestehend aus: - Ausbeinermesser 13cm (5.8408.13) - Stechmesser 15cm (5.8412.15) - Schlachtmesser 17cm (5.8426.17) - Stechmesser 18cm (5.8411.18) - Blockmesser 18cm (5.8421.18) - Blockmesser 24cm (5.8431.24) - Wetstahl 30cm, oval,...
ab € 133,00 *
Dick 1905 Wetzstahl 25cm # 7587125
Dick 1905 Wetzstahl 25cm # 75871252
Wetzstahl Standardzug ​Länge: 25cm Form: rund Griff: Kunststoff mit Edelstahlzwingen Grifffarbe: schwarz/silber
€ 94,90 *
TIPP!
Swibo Messer-Set 3-teilig mit Wetzstahl 2.0018.5
Swibo Messer-Set 3-teilig mit Wetzstahl 2.0018.5
Set bestehend aus: - Ausbeinermesser 13cm (5.8408.13) - Stechmesser 15cm (5.8412.15) - Blockmesser 18cm (5.8421.18) - Wetstahl 30cm, oval, Mittelfeinzug ( 7.8523) Auf Wunsch mit Gravur auf der Messerklinge, dabei ist dann die Gravur auf...
ab € 72,49 *
Dick Wetzstahl Dickoron Classic 30 cm Rund
Dick Wetzstahl Dickoron Classic 30 cm Rund
Wetzstachl mit Saphirzug Roter Griff
€ 74,90 *
Dick RED SPIRIT Wetzstahl 25cm # 7174125
Dick RED SPIRIT Wetzstahl 25cm # 7174125
Wetzstahl Standardzug ​Länge: 25cm Form: rund Griff: Kunststoff Grifffarbe: rot
€ 52,90 *
Victorinox Metzgerwetzstahl 30cm, rund 7.8513
Victorinox Metzgerwetzstahl 30cm, rund 7.8513
Metzgerwetzstahl - 30cm - rund - Feinzug - schwarzer Kunststoffgriff
ab € 21,95 *
Dick Taschenwetzstahl # 7001107
Dick Taschenwetzstahl # 6001107
Standardzug Für Angler, Jäger, Camper und als Geschenk Länge: 7cm Form: rund
€ 14,99 *
Dick Haushalts-Wetzstahl, 20cm , rund # 7811120
Dick Haushalts-Wetzstahl, 20cm , rund # 7811120
Grober Zug Länge: 20cm Form: rund
€ 18,70 *
Eurocut Wetzstahl Standardzug # 7755130
Eurocut Wetzstahl Standardzug # 7755130
Länge: 30cm Form: rund
€ 23,20 *
1 von 2

Was ist ein Wetzstahl

Unter Wetzstahl versteht man ein Werkzeug, mit dem die Kanten der Messerklingen geschliffen werden können. Es wird für die meisten anwendbaren Messer verwendet. Ein Messer (insbesondere die im Verkauf befindlichen Taschenmesser) sind nur dann für den Gebrauch etwas wert, wenn sie eine scharfe Klinge aufweisen können. Bei häufigem Gebrauch nutzt sich die Schärfe der Klinge jedoch ab. Daher muss sie in zeitlichen Abständen nachgeschliffen werden. Wenn die Klinge stumpf und nicht mehr richtig ausgerichtet ist, dann ist das Messer nicht mehr zu gebrauchen. Man verwechselt allerdings die Formgebung sehr häufig, denn unbrauchbar wird das Messer nicht nur bei einer stumpfen Klinge. Viel eher kann sich durch einen längeren Gebrauch des Messers auch die Klinge zur Seite drehen (ähnlich wie bei einem Bohrer, der sich zur Seite neigt). Das Messer kann sich auch leicht kräuseln. Beide Elemente sind jedenfalls nicht wünschenswert und zu vermeiden. Obwohl eine leichte Kräuselung oder Mattheit in der Klinge mit dem menschlichen Auge schwer zu erkennen ist, erfordert es diese Aufmerksamkeit. Empfohlen wird, dass man es automatisch von Zeit zu Zeit festigt. Am besten fixiert man einen Tag im Monat, um die Kanten zu schärfen. Dadurch wird die Klinge wieder gebräuchlich. Der Wetzstahl kann das Messer während der Schneidarbeiten einfach gerade oder scharf richten. Nach der Anwendung mit dem Wetzstahl ist das Messer wieder in ausgezeichneter Form. Das tragende Element dabei ist der Wetzstahl. Er macht die Klinge erst so richtig wieder scharf und brauchbar. Wichtig ist auch die richtige Nutzung. Dazu muss der Wetzstahl im richtigen Winkel zum Messer angesetzt werden. Meist wird von Experten ein Winkel von zwanzig bis dreißig Grad empfohlen. Die Durchführung ist genau geplant. Es wird empfohlen, das Messer so zu positionieren, dass man die Spitze gegen den Stahl hält. In einem weiteren Schritt zieht man mit dem Stahl in der einen und dem Messer in der anderen Hand die Messerklinge leicht mit einer Bogenbewegung nach unten über den Stahl.

Das sollten sie beim Kauf eines Wetzstahls beachten

Wichtig ist vor allem die Stärke des Wetzstahls. Sie hat direkten Einfluss auf die Auswahl der Schärfe und den Verwendungszweck. Außerdem gibt es Wetzstahlblöcke von unterschiedlicher Größe. Sie sind in Abstimmung mit den zu schleifenden Messerteilen auszuwählen. Dabei geht es auch um die verwendeten Messer sowie die Abstimmung mit der erforderlichen Länge. Manche Messer haben eine Wellenform und andere Messerteile sind eher rund oder elliptisch geformt. Wenn man das Wellenmaterial des Stahls berücksichtigt, dann findet man sehr viele Tipps. Bei der Auswahl des Wetzstahls ist auch die Festigkeit des Stahls zu beurteilen. Es ist wichtig für die Beurteilung der Begradigung der Messerklinge, um die Schärfe zu erhalten. Deshalb wird man häufig den regulär anzuwendenden Wetzstahl verwenden wollen. Es ist diesbezüglich auch eine runde Form des Wetzstahls im Handel erhältlich. Ob man eine breitere Richt- oder Schärf Fläche benötigt oder nicht, ist immer im Einzelfall zu entscheiden. Bei der Auswahl sollte auch die Zusammensetzung des Wetzstahls beachtet werden. Hier gibt es sehr unterschiedliche Carbit-Zusammensetzungen. Man sollte nicht allzu tief ins Detail gehen, aber immerhin beurteilen, welche einzelnen Vor- und Nachteile der jeweilige Wetzstahl für das zu bearbeitende Material hat. Bei unterschiedlichen Kohlenstoffmengen weisen die Stähle unterschiedliche Härtegrade auf. Es ist erforderlich, dass der Härtegrad für den Wetzstahl höher ist als der Härtegrad der zu schleifenden Klinge. Wenn das Messer aus einem außergewöhnlich harten Metall besteht, ist ein Stahl möglicherweise die beste Wahl, um die Schärfe zu erhalten.

Woran erkenne ich einen guten Wetzstahl

Um den passenden Wetzstahl auszuwählen sind unterschiedliche Kriterien zu beurteilen und in Kontext zu stellen. Es geht primär um Bewertungsprotokolle und Testberichte, die als Maßgabe zu beurteilen sind. Will man etwa einen Schärf-Stahl für jede normale abgeschrägte Klinge verwenden, dann kann dadurch das Schneideerlebnis verändert werden. Die Variation lässt sich zwischen dem regelmäßigen Nachschärfen von Steinen ebenso verändern. Es gibt auch bestimmte „No-Gos“ die niemals möglich sind. Der Grund dafür liegt in der Gefahr der Beschädigung der Klinge. Ganz allgemein wird die Verwendung eines hochwertigen Keramikstahls empfohlen. Wetzstahlblöcke, die mindestens so lang sind wie Ihre Messerklinge, können ein sehr gutes Ergebnis liefern. Wenn Sie Ihre Messer mit dem Wetzstahl verändern wollen, dann kann dadurch ein großartiges Ergebnis erzielt werden. In einem nächsten Schritt kann eine kleine Menge Metalleinheit entfernt werden. Die entlang der Klinge entstehenden Reste werden einfach ausgesondert. Daher können unterschiedliche Wellenlängen mit dem Wetzstahl erzeugt werden. Dies wiederum bringt Zeitersparnis beim Wellenvorgang.

Wie schleife ich ein Wetzstahl

Wetzstahl wird in mehreren Schritten genutzt und verwendet. Zunächst geht es um die Platzierung des Messers. Man platziert es am besten in fester Verankerung in einem Schreibstock, falls dieser vorhanden ist. in einem zweiten Schritt nimmt man den Wetzstahl und fährt langsam auf und ab, um die Kanten zu schärfen. Begonnen wird von der Stahlspitze abwärts. Hier wird vor allem der Stahlrest entfernt. Es gibt eine wichtige Faustregel, die besagt, dass man zunächst das Messer und nicht die Unterlage bewegen sollte. Solange man sich daranhält, geht der Vorgang im Vergleich dazu sehr leicht. Nur die Schneide Ihres Messers sollte den Wetzstahl berühren. Man sollte es vermeiden, dass die die Seite der Klinge einen Berührungspunkt erzeugt. Falls man sich dennoch nicht zu 100 Prozent daranhält, wird man Nachteile verspüren. Je nach der Ausprägung entstehen unter Umständen auch kleine Kratzer auf der Klinge. In der Regel werden aber keine Kratzer auf der Klinge hinterlassen. Mit der rechten Hand wird der Wetzstahl gehalten. Man sollte ihn festhalten, denn sonst wird sich der Wetzstahl bewegen, und zwar in die falsche Richtung. Es sollen langsame und gleichmäßige Bewegungen sein. Solang man aber jederzeit die vollständige Kontrolle über das Messer hat, kann auch nichts passieren. Wichtig ist auch der richtige Winkel bei der Verwendung des Wetzstahls. Wenn man nicht sicher ist, welchen Winkel man verwenden sollte, dann ist am besten im Internet oder der Firmen Webseite nachzusehen.

Zuletzt angesehen